Mundart

Es isch, wies isch.
Uf jede Fall hets früecher ame Schnee im Winter ghaa.

 

Alpefisch

Andreas Neeser
Alpefisch
Mundartroman
Zytglogge Verlag, Basel 2020

ISBN 978-3-7296-5035-0
Hardcover, 110 Seiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn sich zwei junge Menschen mit ziemlich viel Leben im Rucksack ineinander verlieben, kann das gut gehen. Im Fall des jungen Heilpädagogen Brunner und der Jus-Studentin Katrin erweist sich die Beziehung aber als komplizierter als erhofft. Umso mehr, als beide nicht zu wissen scheinen, was genau ihre Liebe zueinander ausmacht, und dennoch nicht voneinander lassen können. Was als spielerische Sommerliebe beginnt, wird zu einem leidenschaftlichen Abnützungskampf. Der innere Widerstreit zwischen Geborgenheitssehnsucht und Autonomiebedürfnis, der Konflikt zwischen dem Wunsch, zu retten und gerettet zu werden – beides scheint unlösbar. Bis sich Brunner dazu entschliesst, eine irrwitzige Idee in die Tat umzusetzen.


Pressestimmen


Der ganze Roman zum Nachhören auf Schweizer Radio SRF, gelesen vom Autor:
Alpefisch, Folge 1
Alpefisch, Folge 2
Alpefisch, Folge 3
Alpefisch, Folge 4
Alpefisch, Folge 5
Alpefisch, Folge 6

Nüüt und anders Züüg

Andreas Neeser
Nüüt und anders Züüg
Mundartprosa
mit Bildern von Marianne Büttiker und
mit Audio-CD (Texte vom Autor gelesen)
Zytglogge Verlag, Basel 2017

ISBN 978-3-7296-0955-6
Klappenbroschur, ca. 90 Seiten

 

 

 

 

 

 

 

In einzelnen Episoden geschickt erzählt, erschliesst sich nach und nach die atmosphärisch starke und vielschichtige Darstellung eines Dorfkosmos. Die Personen, die darin leben, werden konfrontiert mit ihren Ängsten, Sorgen, Hoffnungen und Träumen. Obwohl sie sich nah sind, kämpft jeder für sich. Vieles bleibt dabei ungesagt. Gerade die wichtigen Wörter verharren zwischen den Zeilen und bleiben dennoch nicht ungehört.
Andreas Neeser gelingt es, eine wunderbar eigentümliche Stimmung zu schaffen, in die wir als Lesende eintauchen können. «Nüüt und anders Züüg» ist tiefgründige und zeitlose Mundartliteratur auf höchstem Niveau.

Pressestimmen

Hörproben

S wird nümme, wies nie gsi isch

Andreas Neeser
S wird nümme, wies nie gsi isch
Mundartprosa
mit 6 Bildern von Marianne Büttiker und
mit Audio-CD (Texte vom Autor gelesen)
Zytglogge Verlag, Oberhofen 2014

ISBN 978-3-7296-0890-0
Klappenbroschur, ca. 90 Seiten

 

 

 

 

 

 

In bild- und klangstarker Sprache erkundet Andreas Neeser die (Un-)Möglichkeiten einer selbstbestimmten Existenz in einer abgründig kleinen Dorfwelt.
Seine Gestalten kämpfen auf ihre ganz eigene Weise um ihren
Platz im Dasein: der Junge, der sich im Heu versteckt, um endlich mal
gesehen zu werden; das Mädchen, das dem Lehrer selbst verfasste
Gedichte zeigt und auf ein Echo hofft; die alte Frau, die mit dem leeren
Kinderwagen ausgeht; die Frau, die aus dem Dorf wegzieht, weil sie die
Sirene des Krankenwagens nicht mehr erträgt; der Bub, der sich im
Schneesturm verirrt und einen Vater findet; der Bauer, der ohne seine
Kühe auch im Ernstfall nicht im Zivilschutzkeller Schutz suchen würde,
oder der Alte, der glaubt, übers Wasser gehen zu können.
Ob sie aufbrechen oder zurückbleiben, ihr Leben selbst in die Hand nehmen
oder nur Zuschauer am Rand sind, ob sie noch Fragen stellen, wie
die Kinder, oder sich keine Antworten mehr zu geben haben – Neesers
kleine Helden berühren, so, wie sie sind. Und sie machen Hoffnung,
auch und gerade im Scheitern. Hoffnung auf ein besseres Leben im
Eigenen.

Pressestimmen

Hörproben

Luftposcht

Michel Erismann / Andreas Neeser
Luftposcht
Mundartchansons
Komposition, Piano und Gesang: Michel Erismann
Text und Sprache: Andreas Neeser
Phonag Records Winterthur 2012

Audio-CD mit Textbooklet

 

 

Angeregt vom Mundartband «No alles gliich wie morn» des Schriftstellers Andreas Neeser hat der Songwriter und Chansonnier Michel Erismann während der letzten zwei Jahre einzelne lyrische Texte aus dem Band vertont. Aus ersten Kompositionsversuchen hat sich eine enge Zusammenarbeit mit Andreas Neeser entwickelt. Der Autor hat neue Texte zu Erismann-Melodien verfasst, und der Musiker hat neue Song-Texte, die Neeser für ihn geschrieben hat, vertont.

Musikalisch sind die Lieder im Bereich «Pop-Chanson» anzusiedeln. Die Texte sind in ihrer Eigenständigkeit von einer literarischen Qualität, die es bisher in der Schweizer Mundart-Musikszene so noch nicht gibt. Entsprechend kombiniert «Luftposcht» bildstarke, poetische Texte mit wunderbar eingängigen Melodien. Die bewusst gewählte musikalische Leichtigkeit und Einfachheit erschliesst den Texten neue Zugänge, öffnet Räume und gibt ihnen so eine neue, weitere Dimension. Ein gezielt eingesetztes kompositorisches Prinzip, das den verdichteten Texten in der wechselseitigen Verschränkung einen weiten Atem gibt.

«Luftposcht» - mal poppig, mal chansonesk, mal verspielt, mal fadegraad, mal nachdenklich, mal lüpfig. Immer aber Musik und Texte vom Feinsten.


Veranstalterinfos und Booking: pult@ich-will-keinen-spamkatakult.ch

Pressestimmen

Hörproben

No alles gliich wie morn

Andreas Neeser
No alles gliich wie morn
Geschichten und Gedichte in Mundart
Zytglogge Verlag, Oberhofen 2009

ISBN: 978-3-7296-0788-0
84 Seiten, Englische Broschur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf eindrückliche Weise lotet Andreas Neeser die literarischen Möglichkeiten
der Mundart aus – mit dem musikalischen Gespür des Lyrikers und dem
dramaturgischen Geschick des Erzählers. Der Bilderreichtum, das Klangspektrum und die Kraft dieser Mundart-Texte machen die Lektüre zu einer sinnlichen Sprach-Erfahrung.
Neeser gelingt es, Stoffe aus der Kindheit ebenso wie heutige Themen mit
schlichter, berührender Unmittelbarkeit zu weben – mit einem heiteren, manchmal schalkhaften Augenzwinkern auf und hinter den Zeilen.
Mundart mit Nachhall und unverwechselbarer poetischer Intensität.


Pressestimmen

Hörproben

Lesungen

4. Mai 2021
Zürich, Literaturfenster im Hottingersaal, 19.00h.

11. Mai 2021
Obersiggenthal, Gemeindesaal, 19.30h.

29. Mai 2021
Thun, Literaturfestival Literaare, Rathaushalle, 13h.

11. Juni 2021
Aarau, Senevita Gais, 16h.

30. August 2020
Suhr, Zopfmatte, 19h.

6. September 2021
Buchs AG, Reformiertes Kirchgemeindehaus

26. September 2021
Aarau, Stadtkirche, 17h.
BETULIA LIBERATA
Oratorium von Wolfgang Amadeus Mozart
Im Rahmen der 7. Mendelssohntage Aarau wird Andreas Neesers deutsche Neufassung des Librettos uraufgeführt.  Mehr

9. November 2021
Birmenstorf, Gemeindehaus, 19.30h.

16. Januar 2022
Schneisingen, Antoniuskapelle, 17h.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print